Visualisierung: Screenshots aus Office 2010

Mussten Sie schon mal eine Fehlermeldung vom Bildschirm abschreiben, um dem Support zu erklären, was bei Ihnen nicht geht? Oder wollte ein Kollege wissen, wie Sie eine Web-Applikation nutzen?

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte! Selten trifft dieses geflügelte Wort so exakt zu, wie in den beiden genannten Fällen. Nur – wie bekomme ich die Fotografie in meinen Kasten (und von da in die E-Mail)?

Office 2010 bietet Ihnen diese Funktion direkt an – aus dem Menüband «Einfügen»:

Fotografieren Sie direkt aus dem Office Programm ein Bild von dem, was sich auf Ihrem Bildschirm befindet.

Als Ergebnis: Das Bild steht Ihnen direkt im Programm zur Verfügung. Und wie in unseren vorangegangenen Artikeln zum Thema Visualisierung in Office 2010 brauchen Sie dazu kein Zusatzprogramm.

Galerie mit aktuell geöffneten Programmfenstern

Menüband Einfügen: Screenshot

Wählen Sie in Word 2010 – Menüband Einfügen die Schaltfläche «Screenshot».

Nun öffnet sich darunter eine Galerie mit Miniaturen aller auf dem Rechner aktiven Programmfenster.

Wählen Sie das zu fotografierende Fenster aus – und schon ist der Screenshot im Word-Dokument eingefügt.

Alternativ können Sie auch selber einen Bereich festlegen, der abfotografiert werden soll. Wählen Sie in diesem Fall ganz unten die Schaltfläche «Bildschirmausschnitt».

Screenshot Webseite in Word; Beschriftung mit Zahlen

Nun können Sie die Bedienungselemente der Seite kennzeichnen (z. B. mit Nummern) und Ihre Erklärungen viel kürzer fassen, als dies ohne Bild möglich wäre.

Und ja, mit einem Profi-Werkzeug für Screenshots wie z. B. Snag-it können Sie wesentlich mehr machen. Dennoch gefällt mir der Ansatz, dass neue Visualisierungs-Funktionen nun direkt auf jedem Rechner mit Office 2010 jederzeit zur Verfügung stehen.


Comments

Visualisierung: Screenshots aus Office 2010 — 4 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.